MILES Radsport International

We would like to invite you to send us your inquiry in English.

Nous répondrons volontiers à vos questions par e-mail en Français.

+49 (0) 7661 90 45 85
info@miles-radsport.de

Litespeed

LITESPEED Titanrahmen

Eine wichtige Info vorab: Für Rennrad Begeisterte haben wir zwei absolute Top Rahmen im Angebot und in allen Rahmengrößen lagernd: den Litespeed XICON und den Litespeed T3 SE.

In unseren Angeboten finden Sie sofort lieferbare Litespeed Kompletträder.

Schon lange ist LITESPEED einer der innovativsten Hersteller von Titanrahmen in den USA. Wer einen technisch fortschrittlichen, optisch moderneren oder auch einen besonders leichten Titanrahmen sucht, wird sich früher oder später mit LITESPEED befassen.
Besonders innovativ ist LITESPEED bei der Formgebung der Rohre. Belastungsabhängig werden bei allen Modellen unterschiedliche Querschnitte und Konifizierungen eingesetzt.
Das 2016er LITESPEED-Titan-Programm umfasst vier Rennrad-, drei MTB-, einen Adventure- und einen Gravel Bike Rahmen.

Wählen Sie hier einen LITESPEED Titanrahmen aus:

LITESPEED Inspirationen können sich auch in unserer Rubrik Titanrad des Monats holen.

Interessiert an einem LITESPEED Titanrahmen?

Oder haben Sie an einem LITESPEED Carbonrahmen Interesse?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns
+49 (0) 7661 90 45 85 –  info@miles-radsport.de

Wer ist LITESPEED?

Unter dem Markennamen LITESPEED bot der Metallbaubetrieb der Familie Lynskey 1986 seine ersten Titanrahmen an. Der Betrieb hatte bereits Erfahrungen in der Verarbeitung von Titan. Und als Sohn Dave, ein erfolgreicher Amateur-Straßenrennfahrer, aufgrund seiner Größe und Kraft ständig die damals aus dünnen Stahlrohren gefertigten Rennrahmen zerstörte, baute der Vater seinem Sohn einen stabileren und gleichzeitig leichteren Rennrad-Rahmen aus Titan. Damit hatte die Firma der Familie Lynskey ein neues aufstrebendes Geschäftsfeld.

Die 1990er Jahre wurden dann zur Hoch-Zeit des Titanrahmenbaus. Titanrahmen galten damals als das Nonplusultra und Profi-Rennrad-Teams wurden damit ausgerüstet. So fuhr beispielsweise das belgische Lotto-Road-Team ein paar Jahre die Rahmen von LITESPEED. Ende der 1990er Jahre wurde LITESPEED von einer Investorengruppe gekauft, die auch die Marken Merlin Metalworks, Quintana Roo und Tomac Bikes kauften. Dieses Konglomerat firmierte unter dem Namen American Bicycle Group.

Bei LITESPEED probierte man allerhand aus, auch um der wachsenden Carbonrahmen-Konkurrenz etwas entgegen zu setzen. So gab es mit dem Ghisallo einen mit rund 900 Gramm extrem leichten Titan Road Rahmen, der jedoch fatalerweise ohne Fahrergewichtsbeschränkung verkauft wurde. Eine Zeit lang wurden diese LITESPEED Road Rahmen sehr gut verkauft – offenbar auch an viele Kunden, die für einen so leichten Road Titanrahmen wie den Ghisallo erheblich zu schwer waren. So häuften sich die Reklamationen von zu schwergewichtigen Fahrern, die für sich ungeeignete Roadrahmen gekauft haben. Genau diese Geschichten aus dieser Zeit werden bis heute in diversen Internetforen gefunden und sagen der Firma LITESPEED eine scheinbar schlechte Qualität und der American Bicycle Group einen schlechten Kundenservice nach – das Netz vergisst eben nichts.

2010 hauchte der neue Besitzer Peter Hurley, selber begeisterter Radsportler und Triathlet, der Marke LITESPEED schliesslich neuen Schwung ein. Seither ist LITESPEED wieder ein besitzergeführtes Unternehmen. Unter seiner Führung wurde das Programm gestrafft und viele Abläufe in der Produktion und dem Kundenservice verbessert. Kundenorientierung und eine transparente, offene Kommunikation mit den Vertriebspartnern wurden als wichtigste Voraussetzung für die Gesundung der Marke LITESPEED erkannt.

LITESPEED heute

Aus der Sicht von MILES Radsport ist LITESPEED heute der Hersteller in den USA, zu dem wir die besten Beziehungen unterhalten. Die Kommunikation ist offen und ehrlich, LITESPEED interessiert sich für unsere Meinung und möchte von unseren Erfahrungen profitieren, was die ganz große Ausnahme ist. Denn sie haben als einer der ersten Hersteller in den USA begriffen: Der amerikanische und der europäische Markt für Titanrahmen unterscheiden sich nicht nur in der Größe erheblich ─ in den USA ist der Marktanteil für Titanrahmen deutlich größer als bei uns ─ sondern auch in den Präferenzen der Kunden.

Außerdem arbeiten dort Leute mit viel Sachverstand, herausragenden handwerklichen Fähigkeiten und großer Innovationsfreude, was man ihren Produkten einfach anmerkt.

Bis heute ist von den rund 200 LITESPEED Rahmen, die wir seit 2008 verkauft haben, übrigens noch kein einziger reklamiert worden.

LITESPEED Factory Tour I

LITESPEED Factory Tour II

LITESPEED Website: www.litespeed.com

30 Jahre LITESPEED – noch mehr Einblicke

Litespeed

Im Blog von Bikerumor hat Litespeed zu seinem 30-jährigen Jubiläum eine Factory Tour mit weiteren Videos, Fotos und spannenden Informationen geposted.

Ausserdem bekommen Sie von Litespeed bis zum 01.06.2016 beim Kauf eines 2016er Litespeed Rahmenmodells einen Rabatt von 200$. Mehr Infos hierzu und zu weiteren Litespeed Specials finden Sie unter unseren Litespeed Angeboten!