MILES Radsport International

We would like to invite you to send us your inquiry in English.

Nous répondrons volontiers à vos questions par e-mail en Français.

+49 (0) 7661 90 45 85
info@miles-radsport.de

SEVEN CYCLES Titanrahmen

SEVEN CYCLES nimmt unter den Herstellern von Titanrahmen die Spitzenposition ein, sowohl im Hinblick auf die Möglichkeiten zur individuellen Anpassung des Rahmens als auch auf die Fertigungspräzision.

Wo bei anderen Anbietern eine Maßanfertigung mit der Individualgeometrie aufhört, fängt sie bei SEVEN CYCLES erst an. Je nach Gewicht, Fahrgewohnheiten und Wünschen des Fahrers hinsichtlich Komfort / Steifigkeit werden entsprechende Rohrdurchmesser gewählt, ab den SL-Rahmenversionen die Rohrsätze zusätzlich in der Wandstärke variiert.

Es gibt vergleichsweise wenige, unter technischen Aspekten „vernünftige“ Wünsche hinsichtlich der individualisierte Ausstattung eines Titanrahmens, die SEVEN CYCLES nicht realisieren kann.

Als Werkstoff kommen Titan und Carbon zum Einsatz. Die SEVEN CYCLES Titanrahmen werden typischerweise mit einer gebürsteten Oberfläche ausgeliefert, bei den Aufklebern hat man die Wahl zwischen 4 Standarddesigns oder den besonders langlebigen und schlichten gestrahlten Logos. Wer es noch individueller haben möchte, kann Aufkleber in individueller Farbe ordern oder den Rahmen in einer perfekt ausgeführten Lackierung erhalten.

Wählen Sie aus unserer Übersicht aller SEVEN Titanrahmen den richtigen für Sie aus:

SEVEN Inspirationen können Sie sich auch in unserer Titanrad Galerie oder in der Rubrik Titanrad des Monats holen.

Interessiert an einem SEVEN Titanrahmen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns
+49 (0) 7661 90 45 85 –  info@miles-radsport.de

Wer ist SEVEN?

SEVEN CYCLES wurde 1997 in Boston/USA von Rob Vandermark gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten auch Rahmenbauer Matt O´Keefe und Schweißer Tim Delaney. Man hatte bereits bei MERLIN Metalworks hervorragend zusammen gearbeitet, einer amerikanischen Fahrradmanufaktur, die sich auf die Herstellung von Titanfahrrädern spezialisierte. 1992 kaufte Greg Lemond Merlin Rahmen für sein Profiteam „Z“ und fuhr damit unter anderem die Tour de France. 1995 gewann Merlin Fahrer Rob Kish das Race Across America zum dritten Mal.

Kurz danach verließ das Kompetenzteam mit Vandermark, O´Keefe und Delaney das Unternehmen. Dies war die Geburtsstunde von SEVEN CYCLES. Die inzwischen 35 beschäftigten, hochqualifizierten Mitarbeiter fertigen pro Jahr nur etwa 2.500 Rahmen, allesamt auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten.

SEVEN Factory Tour

SEVEN Website: www.sevencycles.com

 

Cookie-Einstellungen

Impressum

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies verschiedener Kategorien. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details anzeigen
Cookie-Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Notwendig
Notwendige Cookies helfen dabei Grundfunktionen zur Verfügung zu stellen. Ohne diese Cookies kann die Website nicht richtig funktionieren.
Statistik & Marketing (1)
Um unser Angebot und unsere Webseite ständig zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte laufend optimieren.
Die Marketing Cookies dienen dazu um Ihnen passende Inhalte/Anzeigen in unserer Werbung anbieten zu können. Somit können wir Nutzern Angebote präsentieren, die für Sie besonders relevant sind.
Details ausblenden